03273 other ages Schriftzug Burgentour
Burgentouren

Mittelalter pur - Die Burgen-Tagestour durchs Ruhrtal

Erleben Sie einen Tag ganz im Zeichen des Mittelalters und erobern Sie die schönsten Schlösser und Burgen des Ruhrtals. 10 eindrucksvolle Highlights aus vergangener Zeit stehen auf dem Entdeckungsprogramm, dazu eine Flussüberquerung per Fähre.

Ein kundiger Führer weiht Sie auf lebendige Weise in die Geschichten und Geheimnisse dieser historischen Stätten ein. Zu den Zielen der Tour zählen legendenumwitterte Burgruinen ebenso wie prächtige Wasserschlösser.

Sie werden staunen, wie reich das Ruhrtal an spannenden – und wahren – Begebenheiten ist: Einst herrschten hier mächtige Kirchenfürsten und landhungrige Adelsgeschlechter. Die alten Mauern künden noch heute von ihren Fehden und Feldzügen, von Reichtum und Rache. Vor allem aber erfahren Sie viel über einen authentischen Criminalfall aus dem 12. Jahrhundert, den frevelhaften Meuchelmord an Engelbert I. von Köln.

Ganz gleich, ob Sie in der Region wohnen oder hier zu Gast sind, diese Zeitreise zeigt Ihnen das Ruhrtal einmal ganz anders – von seiner historisch faszinierenden Seite!

Leistungen für Ihre Expedition durchs Mittelalter:

  • Reiseführung in historischer Gewandung
  • Überfahrt mit der Fähre zur Burgruine Hardenstein
  • Buscharter

Für die Burg-Exkursionen sind stabiles Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Tourprogrammbeispiel:

09:00 Uhr: Tourbeginn am Haus Herbede in Witten. Busfahrt zum Haus Kemnade, dann zur Burg Blankenstein in Hattingen mit Turmbesteigung und dann weiter zu Burg Altendorf in Essen.
12:00 Uhr: Neu-Isenburg in Essen mit Möglichkeit zum Mittagessen. Weiterfahrt zum Rittergut Haus Laer in Bochum, der Hohensyburg in Dortmund sowie der Wasserburg Werdringen in Hagen.
16:00 Uhr: Burg Volmarstein in Wetter mit Aufstieg zur Burgruine oder Möglichkeit für Kaffee und Kuchen.
17:15 Uhr: Überfahrt mit der Ruhrtalfähre zur Burgruine Hardenstein in Witten und danach zurück zum Haus Herbede.
18:00 Uhr: Rückkehr am Haus Herbede in Witten

Gerne planen wir Ihre Burgentour auch mit individuellem Wunschstart- und Zielort!

Aktuell leider keine öffentlichen Termine
Zur Zeit stehen leider keine öffentlichen Termine an. Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um hinsichtlich neuer Termine auf dem Laufenden zu bleiben.

Für Gruppen ab 10 Personen organisieren wir gerne individuelle Touren an Ihrem Wunschtermin. Sprechen Sie uns einfach an.

Aktuelle Hygieneregeln bei unseren Veranstaltungen

Auf Grund der neuen Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen ist die Durchführung von Veranstaltungen derzeit unter folgenden Bedingungen möglich:

Für alle Teilnehmer gilt die sogenannte „3G-Regel“ (Vollständig Geimpft und immunisiert, Genesen und ggf. Geimpft, Getestet [Antigen-Test max. 24, PCR-Test max. 48 Stunden alt]) mit entsprechendem Nachweis.

Bei den Burgentouren findet der überwiegende Teil der Veranstaltung im Freien statt, so dass ein Antigen-Test ausreicht und nur eine medizinische Maske getragen werden muss, wenn der Mindestabstand von 1,5m unterschritten wird. Im Bus wird nach Möglichkeit dafür gesorgt, das pro Bank nur ein Platz besetzt ist und das dann auch noch versetzt. Zusätzlich ist im Bus eine medizinische Maske zu tragen.

Die Ritterspiele finden ausschließlich im Freien statt, so dass auch hier ein Antigen-Test ausreicht und nur eine medizinische Maske getragen werden muss, wenn der Mindestabstand von 1,5m unterschritten wird. Auf dem Weg zu den Toiletten im Gebäude besteht jedoch medizinische Maskenpflicht.

Eine Teilnahme an den Dinner Events wie Rittermahlen, Räuberbanketten etc. ist für nicht Geimpfte oder Genesene nur mit einem negativen PCR-Test möglich sein! Zusätzlich besteht medizinische Maskenpflicht im Gebäude außerhalb des Veranstaltungsraumes. Vor dem ersten Betreten des Veranstaltungsraumes wird zudem die Körpertemperatur jedes Gastes gescannt und bei jedem Betreten müssen die Hände desinfiziert werden.

Das gesamte Personal, welches bei den Veranstaltungen zum Einsatz kommt, ist entweder komplett geimpft oder hat einen max. 12 Stunden alten, negativen PCR-Test und trägt beim Service am Gast ggf. zusätzlich auch noch FFP2-Maske, je nach den behördlichen Vorgaben.

Ralf Schmidt - Fachbeauftragter für Hygiene im Veranstaltungswesen