Krimi-Dinner

Mord im Hohlweg

Was geschah wirklich an jenem Tag im November 1225, als Erzbischof Engelbert von Köln heimtückisch hingemeuchelt wurde?

Eine Version dieser historischen Untat findet sich in den Geschichtsbüchern. Die weitaus lebendigere erleben Sie im Rahmen eines viergängigen Menüs – denn Sie befinden sich mitten im Geschehen und können dieses selbst mitgestalten.

Lediglich das Opfer steht zu Beginn des Schauspiels schon fest, und natürlich die Menüfolge. Ein kriminell mitreißendes, komödiantisches und überaus köstliches Vergnügen!

Da disputiert es sich gut:

  • 3½ Stunden Unterhaltung, Spaß und Rätsel
  • Menü
Aktuell leider keine öffentlichen Termine
Zur Zeit stehen leider keine öffentlichen Termine an. Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um hinsichtlich neuer Termine auf dem Laufenden zu bleiben.

Exklusivbuchungen

Für Gruppen ab 20 Personen organisieren wir gerne individuelle Rittermahle an Ihrem Wunschtermin.

Das Programm „Ein Abend bei Hofe“ kann dabei, z.B. für Firmenveranstaltungen, auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

Die meisten Programme lassen sich auch an einer Location Ihrer Wahl durchführen.
Wir sind bei der Durchführung der Programme also nicht nur auf die bei uns aufgeführten Locations beschränkt!
Sprechen Sie uns einfach an

Aktuelle Hygieneregeln bei unseren Veranstaltungen

Auf Grund der neuen Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen ist die Durchführung von Veranstaltungen derzeit unter folgenden Bedingungen möglich:

Für alle Teilnehmer gilt die sogenannte „3G-Regel“ (Vollständig Geimpft und immunisiert, Genesen und ggf. Geimpft, Getestet [Antigen-Test max. 24, PCR-Test max. 48 Stunden alt]) mit entsprechendem Nachweis.

Bei den Burgentouren findet der überwiegende Teil der Veranstaltung im Freien statt, so dass ein Antigen-Test ausreicht und nur eine medizinische Maske getragen werden muss, wenn der Mindestabstand von 1,5m unterschritten wird. Im Bus wird nach Möglichkeit dafür gesorgt, das pro Bank nur ein Platz besetzt ist und das dann auch noch versetzt. Zusätzlich ist im Bus eine medizinische Maske zu tragen.

Die Ritterspiele finden ausschließlich im Freien statt, so dass auch hier ein Antigen-Test ausreicht und nur eine medizinische Maske getragen werden muss, wenn der Mindestabstand von 1,5m unterschritten wird. Auf dem Weg zu den Toiletten im Gebäude besteht jedoch medizinische Maskenpflicht.

Eine Teilnahme an den Dinner Events wie Rittermahlen, Räuberbanketten etc. ist für nicht Geimpfte oder Genesene nur mit einem negativen PCR-Test möglich sein! Zusätzlich besteht medizinische Maskenpflicht im Gebäude außerhalb des Veranstaltungsraumes. Vor dem ersten Betreten des Veranstaltungsraumes wird zudem die Körpertemperatur jedes Gastes gescannt und bei jedem Betreten müssen die Hände desinfiziert werden.

Das gesamte Personal, welches bei den Veranstaltungen zum Einsatz kommt, ist entweder komplett geimpft oder hat einen max. 12 Stunden alten, negativen PCR-Test und trägt beim Service am Gast ggf. zusätzlich auch noch FFP2-Maske, je nach den behördlichen Vorgaben.

Ralf Schmidt - Fachbeauftragter für Hygiene im Veranstaltungswesen